affen der Pioniere



Colt-Pocket-Modell 1849/50

Die klassische Waffe des kalifornischen Goldrausches. Selbst Frauen und Kinder wurden mit den handlichen leichten Revolvern ausgestattet. Der Pocket-Revolver fehlte in keiner Ausrüstung eines nach Westen rollenden Planwagens.

Herstellungszeit: 1850 bis 1873. Gesamtproduktion: 325 000 St. Kaliber 31


Colt-Navy-Modell 1851

Die äußerlich wie ein vergrößerter Pocket-Revolver wirkende Waffe war einer der beliebtesten Revolver bei den Pionieren.

Herstellungszeit: 1850 bis 1873. Gesamtproduktion: 215 348 St. Sechsschüssig. Kaliber 36. Lauflänge: 7,5 inch


Colt-Army-Modell 1860.

Der schwere Kavallerie-Revolver war eine der klassischen Waffen des Bürgerkriegs. Wegen seiner technischen Perfektion, seiner guten Handlage und seiner optisch eleganten Stromlinienform war er einer der beliebtesten Revolver seiner Zeit.

Herstellungszeit: 1860 bis 1873. Gesamtproduktion: 250 500 St. Sechsschüssig. Kaliber 44. Lauflänge: 7,5 inch und 8 inch.


Remington-Army-Modell 1858.

Das Konkurrenzmodell zum Colt-Army-Revolver und neben ihm eine der bestimmenden Waffen des amerikanischen Bürgerkriegs.

Herstellungszeit: 1863 bis 1875. Gesamtproduktion: 140 000 St. Sechsschüssig. Geschlossener Rahmen. Kaliber 36. Lauflänge: 8 inch.


Colt-Pocket-Navy-Modell 1862

Mit dieser Waffe wurde der Versuch unternommen, eine Kombination aus den beliebten Pocket- und Navy-Revolvern zu produzieren. Die Waffe erhielt die äusseren Masse der Pocket-Revolver und das Kaliber des Navy-Modells. Der Verkaufserfolg hielt sich in Grenzen. Der Pocket-Revolver im Navy-Kaliber wurde zusammen mit dem Colt-Police-Modell in einer Serie hergestellt.

Herstellungszeit: 1861 bis 1873. Gesamtproduktion: 18 800 St. Fünfschüssig. Geschlossener Rahmen. Kaliber 36. Verschiedene Lauflängen.


Colt-Police-Modell 1862

Mit seiner gefluteten Trommel, der nachempfundenden Stromlinienform des Army-Modells, der beliebten Handlichkeit des Pocket-Revolvers und dem effektiven, starken Navy-Kaliber war diese Waffe der optimalste und beste Perkussionsrevolver der Firma Colt. Sie war zugleich der letzte Vorderladerrevolver, den die Colt Company produzierte, bevor die Ära der Patronenwaffen endgültig begann. Das Police-Modell wurde mit dem Pocket-Modell in einer Serie hergestellt.

Herstellungszeit: 1861 bis 1873. Gesamtproduktion: 28 200 St. Fünfschüssig. Geschlossener Rahmen. Kaliber 36. Verschiedene Lauflängen.


Colt Deringer, 2. Modell.

Taschenwaffe zum unauffälligen Tragen.

Herstellungszeit: 1870 bis 1890. Gesamtproduktion: 9 000 St. Einschüssig. Geschlossener Rahmen. Kaliber .41. Randfeuer. Lauflänge: 2,5 inch.


Colt Deringer, 3. Modell.

Besonders beliebt bei Berufsspielern und Prostituierten

Herstellungszeit: 1875 bis 1912. Gesamtproduktion: 45 000 St. Einschüssig. Geschlossener Rahmen. Kaliber .41. Randfeuer. Lauflänge: 2,5 inch.


Colt-Single-Action-Army-Modell 1873

Der erste grosskalibrige Patronenrevolver der Firma Colt. Er galt als die perfekte, optisch schönste und technisch und ballistisch ausgereifteste Faustfeuerwaffe der Pionierzeit. Er wurde selbst zur Legende und erhielt unzählige grimmig-humorige Beinamen wie "Peacemaker" (Friedensstifter), "Equalizer" (Gleichmacher), Witwenmacher, etc.

Herstellungszeit: 1873 bis 1940. Gesamtproduktion: 357 859 St. Sechsschüssig. Verschiedene Kaliber, hauptsächlich 44 und 45. Verschiedene Lauflängen, hauptsächlich 4,75 - 5,5 und 7,5 inch


Remington-Single-Action-Army-Modell 1875

Erster grosskalibriger Patronenrevolver der Firma Remington. Er war als Konkurrenzmodell zum Colt S.A.A. 1873 gedacht, konnte sich aber gegen den legendären Ruf der Waffen der Colt Company nicht durchsetzen.

Herstellungszeit: 1875 bis 1889. Gesamtproduktion: 25 000 St. Sechsschüssig. Kaliber .44. Lauflänge 7,5 inch.


Colt-Double-Action-Lightning-Modell 1877

Die erste Patronenwaffe im Doubleaction-System der Colt Company, zugleich die ausgereifteste Waffe in diesem komplizierten System zu ihrer Zeit. Im Gegensatz zum Single-Action-System, bei dem vor jedem Schuss der Hahn neu gespannt werden musste, brauchte beim Double-Action-System nur noch der Abzug betätigt werden, wodurch der Hahn selbsttätig gespannt und der Schuss ausgelöst wurde.

Herstellungszeit: 1877 bis 1909. Gesamtproduktion: 166 849 St. Sechsschüssig. Geschlossener Rahmen. Kaliber .38 und .41.Verschiedene Lauflängen.


Sharps-Carabiner-Modell 1848

Eines der ersten, wirklich funktionstüchtigen Hinterladergewehre. Christian Sharps, der Erfinder dieser Gewehre, die ein Fallblock-System hatten und mit Papierpatronen geladen wurden, die mittels Zündhütchen gezündet wurden, revolutionierte mit seinen Gewehren die Waffentechnik. Die Gewehre von Sharps halfen mit, den Westen zu erobern. Sie waren ideale Jagd- und Verteidigungswaffen und die dominierenden Gewehre ind der Periode der grossen Büffeljagden.

Kaliber .52 (13,2 mm)


Sharps-Carabiner-Modell 1863

Der dominierende Sattelkarabiner des amerikanischen Bürgerkriegs. Das narrensichere, simple System, kombiniert mit einer nahezu sprichwörtlichen Unverwüstlichkeit liess Sharps-Gewehre neben den Colt-Revolvern zu den belibtesten Waffen der Pionierzeit werden.

Kaliber .52.


Winchester-Gewehr-Modell 1873

Das berühmteste Gewehr der amerikanischen Pionierzeit. Winchesterwaffen galten als die besten Repetierwaffen der Welt. Das System des Unterhebel-Fallblock-Repetierers, in den 50er Jahren des vorigen Jahrhunderts entwickelt, ist bis heute unübertroffen. Die Winchester 73 wurde neben dem Colt "Peacemaker" zu einem Symbol der Waffentechnik im jungen Amerika. Zumindest war sie geschäftlich die erfolgreichste Waffe der Pionierzeit. Zwischen 1873 und 1923 wurden 720 609 Gewehre dieses Modells verkauft.

Verschiedene Kaliber, hauptsächlich .44. Verschiedene Lauflängen. Fassungsvermögen des Röhrenmagazins abhängig von der Lauflänge und Kaliber 11 bis 16 Patronen.


Winchester-Gewehr-Modell 1892

Weiterentwicklung des Modells ´73. Schmaler, leichter und perfekter im Mechanismus, der das Fallblock Repetiersystem durch das Springschenkel-Repetiersystem ersetzte, das weniger störanfällig war.

Herstellungszeit: 1892 bis 1923. Gesamtproduktion: 1 001 324. Verschiedene Lauflängen. Fassungsvermögen des Röhrenmagazins unter dem Lauf abhängig von der Lauflänge und Kaliber 11 bis 16 Patronen. Kaliber .44.